Römische Grabstätte

Die Römer hatten die Angewohnheit, ihre Verstorbenen entlang der aus den Siedlungen führenden Straßen beizusetzen. Über das östlichste Gebiet der Siedlung, ein paar zehn Meter von der Stadt, erstreckte sich eine römische Grabstätte mit 164 erforschten Gräbern. Neben Brandbestattung gräbern wurden auch einige Skelettgräber gefunden. Letztere sind für die Zeit der Spätantike charakteristisch. Das war die Periode, als sich das Christentum über das gesamte Imperium entfaltete.

Ausgrabungen der Grabstätte aus der römerzeit mit Skelettgräbern und
Brandbestattung gräbern; Fotoarchiv: Goriški muzej
Die Öllampe, die Urne und Die steinerne Aschkiste;
Originalen: Goriški muzej und Tolminski muzej